Les Nuits du Marais

par-kp-8

© Karin Pelzer/echtphoto

 

 

Der Marais ist im 13. Jahrhundert aus einem trockengelegten Sumpf entstanden. Es ist das historische Zentrum jüdischen Lebens in Paris.

Zwischen den Metrostationen Temple, Oberkampf und Rambuteau befinden sich kleine, ruhige Gassen, einige Galerien, nette Bars und vor allem jede Menge sehr guter chinesischer Restaurants.

Tagsüber jeder seinen eigenen Weg gehend, trafen wir uns abends gemeinsam hier, im November, kaltfeucht. Paris kam uns klein vor.

> zu den Bildern

ein Tipp für einen gut sortierten Laden für Fotobücher und Sonstiges:
http://www.artazart.com/fr

ein guter RadioSender aus Paris : http://fip.radio.de