New York

05_VK_11#02_10

1986 ist von der DDR aus gesehen New York soweit weg wie der Mond – unerreichbar. In diesem Jahr erschien das Buch “Himmelhölle Manhattan” von Irene Runge mit Fotografien von Sibylle Bergemann. Wie alles was von der großen weiten Welt jenseits der Grenzen des kleinen Landes erzählte, habe ich den Bericht vom Big Apple verschlungen.
2011, eher ungeplant, stehe ich inmitten dieses Mythos, eine Kamera und das Buch mit den Bergemann Bildern im Gepäck. Mir gefiel der Gedanke meiner alten DDR-Kamera den unerreichbaren Westen zu zeigen. (Wurde übrigens mehrfach auf der Straße auf meine alte Praktica angesprochen.) So kaufte ich mir bei B&H einen Packen Schwarz-Weiß-Filme und machte mich auf die Suche nach meinen Bildern.
(Seitdem bin ich wieder bei der analogen Fotografie gelandet.)

> Bilder