Grenze/ Border

12#64_37_h400px

Wir trafen uns in L. und wollten den Oberlauf der Saale bis Hof folgen – zu Fuß. Die Saale ist hier noch ein kleiner wildromantischer Fluss, wird erst weiter abwärts in den Talsperren zu großen Seen aufgestaut.
Das rechte Ufer ist thüringisch, das linke liegt in Bayern. Und damit stießen wir zwangsläufig auf die ehemalige Deutsch-Deutsche Grenze. Hätte man vorher wissen können! War aber nicht unser Plan.
Die einst unüberwindbare Grenze zeichnet sich noch immer in der Landschaft ab. Meist durch einen unspektakulär mit Birken und Buschwerk bestandenen Brachstreifen – flankiert vom ehemaligen Kolonnenweg.

> Bilder