Zone B5

88#17_31
Die Negative fanden sich jetzt, nach über 20 Jahren, im Keller meiner Eltern. Abzüge von den Aufnahmen hat es nie gegeben aber das Erlebnis, zufällig zu einer Zigeunerhochzeit eingeladen zu werden, war immer noch lebendig. Ja, und jetzt tauchen diese Negativstreifen auf.
In Sofia (Bulgarien) hörten wir, dass es einen Ort gibt an dem die Zigeuner leben (müssen). Zone B5. Ringsum wurden Betonfertigteile zu neuen sozialistischen Wohnblocks montiert und wie aus der Zeit gefallen mittendrin, von einem Bretterzaun umschlossen, gab es dieses Hüttendorf. Wir, eine Freundin und ich standen irgendwann mit unseren Kameras am weit geöffneten Tor und sahen buntes Treiben. Unschlüssig, befreundete Bulgaren hatten uns eindringlich vor den Zigani gewarnt, wie weiter. Noch ehe wir wieder abdrehen konnten wurden wir herbeigewunken. Eine ausgelassene Hochzeitsgesellschaft empfing uns. Ja und dann wurde gegessen und getrunken, getanzt und fotografiert. Von dem Fest gibt es nur zwölf Aufnahmen, acht sind in dieser Serie zu sehen. Beim letzten Bild riss der Film – mitten durchs Brautpaar!

> Bilder